Peter Baumann - Besser leben im Chiemgau

Vitale Atemfluss Meditation (VAM)

Meditieren – aber anders!

Oft sagen mir Klienten und Lehrgangs­teilnehmer: „Ich würde ja gerne entspannter und ausgeglichener sein, aber ich weiß nicht wie. Meditieren ist nichts für mich. Was kann ich denn sonst noch für mich tun?“ – Meine Antwort: „Meditieren – aber anders!“

 Sie suchen Mediation, die Konfliktlösungstechnik? Hier geht's lang...
Vitale Atemfluss Meditation
Entspannung und Lebensgenuss – Meditation ist seit Jahrtausenden ein Weg dahin. © Thomas Mucha / stock.adobe.com

In der Meditation erfahren viele Menschen eine tiefe Entspannung und eine Verbesserung ihrer Lebensqualität, sowohl körperlich (Muskel­verspannungen werden reduziert) als auch geistig (mehr Klarheit und Konzentration) und seelisch (mehr Gelassenheit, Zuversicht und Lebenszufriedenheit).

Meditation wird inzwischen auch in der westlichen Medizin sowohl zur Heilungs­unterstützung als auch zur Vorbeugung körperlicher und psychischer Erkrankungen eingesetzt.

In der Meditation verändert sich das Energieniveau des Menschen. Messungen von Hirnwellen haben das auch wissenschaftlich nachgewiesen.

Aber was ist dann für viele Menschen das Problem beim Meditieren?

Klassische Meditationstechniken zielen auf vollkommene und umfassende Ruhe ab und auf eine gezielte Konzentration. Üblicherweise sitzen Meditierende aufrecht im Schneidersitz (der vereinfachten Form des Lotussitzes), auf einem Stuhl, einer Meditationsbank oder einem Meditationskissen. Der Körper bleibt über lange Zeit unbewegt, von außen kommen keine oder nur sehr wenige Reize, z. B. leise ruhige Musik.

Diese Methode überfordert viele moderne Menschen, und sie fangen an, in der Ruhe der Meditation zu grübeln oder verschiedenen Gedanken zu folgen oder sogar einen Leistungsanspruch an sich zu entwickeln. Mit der Zeit wird die Körperhaltung unangenehm oder gar schmerzhaft und die Gedanken kreisen um Schmerz und Negatives. Das aber ist das Gegenteil von Meditieren. Deshalb erleben viele Menschen Meditation als frustrierend und haben den Eindruck, sie seien nicht in der Lage zu meditieren. – Doch das muss nicht so sein!

Für den modernen Menschen in einer aufgeregten und unruhigen Zeit mit ständigen neuen Herausforderungen ist auch eine moderne Form der Meditation notwendig. Mit der Vitalen Atemfluss Meditation (VAM) biete ich jetzt eine weiterentwickelte Methode des Meditierens an:

  • ohne Rückenschmerzen
  • ohne Gelegenheiten zum Grübeln
  • ohne Langeweile und heimliches Schielen zur Uhr
  • ohne Kampf gegen den „inneren Schweinehund“

Wie funktioniert die Vitale Atemfluss Meditation?

Stellen Sie sich die Vitale Atemfluss Meditation wie eine kleine Reise ins Selbst vor. Eine Reise, bei der Sie sich so wohl fühlen sollen wie möglich. Eine Reise, bei der Ihr Kopf frei bleibt, Ihr Körper vollkommen entspannen kann und bei der Sie womöglich ganz neue Erfahrungen mit sich selbst machen. Das gelingt mit drei Schritten:

  • Unterstützung durch Musik: Speziell ausgewählte Musik erleichtert den Weg sowohl zur Entspannung als auch zu verborgenen Ressourcen.

  • Anleitung durch Worte: Mit meiner Stimme führe ich durch die verschiedenen Ebenen der Meditation, gebe Hinweise und gezielte Anregungen, die die meditative Erfahrung erleichtern.

  • Einfache Konzentration auf das Jetzt: Ich erinnere immer wieder daran, die gesamte Aufmerksamkeit auf den Augenblick zu fokussieren und nicht in Gedanken und Fantasien über Vergangenheit und Zukunft abzuschweifen. Durch kleine Erinnerungen gelingt es, vollkommen in der Gegenwart und der uneingeschränkten Wahrnehmung des Selbst zu bleiben.

Wann und wo kann ich die Vitale Atemfluss Meditation kennenlernen?

Am Samstag, den 14.09.2019 um 10:00 Uhr
im Gebäude der Stadtbücherei, Haywards-Heath-Weg 1, Traunstein
2. Etage, Raum 201

Die Veranstaltung geht ca. 3 bis 3 ½ Stunden. Keine Angst: Sie werden nicht so lange meditieren, sondern es gibt noch ein Programm davor und danach.

Bringen Sie bitte mit:

  • bequeme Kleidung (im Winter warme Kleidung und warme Socken)
  • ein bis zwei Decken
  • eventuell ein kleines Kissen für Ihren Kopf
  • am besten auch etwas zu Trinken


Die Haustüre wird 15 Minuten vor Beginn geöffnet. Bitte kommen Sie rechtzeitig. Es kann sein, dass die Haustüre nach Veranstaltungsbeginn zugesperrt ist. Sie haben dann keine Möglichkeit mehr, ins Haus zu gelangen.

Und was kostet das?

Ich habe für die Vitale Atemfluss Meditation keinen Preis festgelegt. Sie zahlen am Ende der Veranstaltung den Betrag, den Sie für sich angemessen finden.

Bis wann kann ich mich anmelden? Oder kann ich einfach spontan vorbeikommen?

Sie müssen sich nicht anmelden. Wenn Sie spontan kommen, ist es möglich, dass der Raum schon voll ist – aber versuchen können Sie es natürlich gerne.

 

Sie haben noch Fragen? Oder Sie wollen sich anmelden?

Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir.